Früher wurden Menschen mit Brillen gehänselt. Heute sind Sie ein sehr gelungenes Accessoire, welches von vielen Modefirmen aufgegriffen wird. Trotzdem gibt es einige Menschen, die sich viel wohler mit einer Kontaktlinse fühlen. Wer bei Kontaktlinsen sparen möchte, der bestellt sie sich im Internet. Dies ist jedoch nicht immer ganz einfach. Gerade für die Menschen, die an einer Verschiebung der Achse im Auge leiden, müssen ganz spezielle Werte ermittelt werden. Viele Menschen haben hier noch nicht das nötige Vertrauen in die Onlinehändler gefunden, um sie sich dort anfertigen zu lassen.


Ein Blick vom Augenarzt
Zunächst einmal sollte man zu einem Augenarzt gehen der feststellt, welche Dioptrien die Kontaktlinsen brauchen. Er kann auch sofort mit Sicherheit sagen, ob Kontaktlinsen überhaupt in Betracht gezogen werden können. Für manche Augenkrankheiten geht es einfach nicht. Jedoch werden auch hier die Räder der Forschung nicht sehr lange still stehen und sicherlich bald viel mehr Lösungen geben als bis zum heutigen Tage. Immer wieder kommen neue Systeme auf den Markt von denen eins besser als das andere sein soll. Ob dies so ist wird wohl leider jeder für sich herausfinden müssen. Schließlich geht es dabei einmal mehr um das subjektive empfinden, welches keiner dem anderen auf diktieren kann.


Kontaktlinsen im Sport
Gerade was den Sport angeht, so sind Kontaktlinsen hier natürlich oft sehr beliebt. Eine Brille könnte im Weg sein, oder sogar eine Gefahr für die Augen darstellen. Daher werden gerade im Sport oft Kontaktlinsen genutzt. Hier ist es wichtig, dass man sich die richtigen aussucht. Für die meisten Sportler sind dies die weichen Kontaktlinsen. Sie passen sich perfekt dem Auge an und verursachen keinen Schmerz, selbst wenn es mal etwas heftiger im Sport zu geht. Beispielsweise bei Schwimmern ist dies so. Sie wechseln die Kontaktlinsen, oder reinigen Sie nach jedem Training, oder aber nach jedem Turnier.  

- Nina Travers